Heilbäder in Budapest

Budapest ist mit Dutzenden von Thermalquellen eine Bäderstadt mit internationalem Flair. Es gibt 20 von Thermalquellen gespeiste Heilbäder bzw. Freibäder in der Stadt. In mehr als der Hälfte dieser Bäder stehen den Besuchern auch therapeutische Leistungen und Wellness zur Verfügung. Die Bäder sind zum Teil auch großartige architektonische Denkmäler, (Széchenyi, Gellért). Die Bäder Rudasfürdô und Kiralyfürdô in Buda sind Zeugen türkischer Badekultur. Bekannt ist das Budapester Salzbad (Sōs-fürdô) mit seinen Glauber- und Bittersalzquellen.

Am Fuß des Gellért-Bergs entspringen aus dem Dolomitengestein zahlreiche warme brom- und radiumhaltige Quellen, die verschiedene Badeanlagen speisen, wie zum Beispiel die des eleganten Hotel Gellért mit offenem Wellen- und gedecktem Sprudelbad, in dem Wellness-Aufenthalte Rudas-füö ist bei Darm- und Magenbeschwerden und Zahnfleischerkrankungen angezeigt. Imre-fördö besitzt ein türkisches Becken mit Kuppeldach. Räcfürdö liegt in einem kleinen Park im früheren türkischen Stadtteil Tabán. Kiraly-fürdô ( Königsbad) ist ein reizendes Thermalbad und das älteste türkische Bad in Buda. Lukács-fürdô (Schlammbassin und Sprudelquelle) und Császár-fürdô (Kaiserbad) sind besonders stark frequentierte Budapester Bäder. Seit 1990 ist das Luxushotel Hélia-Thermal mit modernen Kurzentrum in Betrieb, und 1991 wurde das behindertengerechte Kurhotel Aquincum in Buda eröffnet.

Sehr schön sind auch die Bäder Romaipart (Römerbad), Pünkösd (Pfingstbad),Széchényi- und Szabadság. Besuchern der Hauptstadt zu empfehlen ist auch das Thermal-Margitsziget (steht nicht nur den Hausgästen zur Verfügung).

Budapest-Therme Dagály

Wasserzusammensetzung: Kalzium, Magnesium, Hydrogenkarbonat und Sulphatchlorid, Natrium, reich an Fluorid-Ionen. Indikationen: Behandlung von orthopädischen und unfallbedingten Deformationen, degenerative Gelenkerkrankungen, chronische und akute Gelenkentzündungen.

Budapest-Therme Gellért

Wasserzusammensetzung: Kalzium, Magnesium, Hydrogenkarbonat, Natrium und Sulphatchlorid, reich an Fluorid-Ionen. Indikationen: Rückgratverkrümmung, degenerative Gelenkerkrankungen, chronische und akute Gelenkentzündungen, Neuralgien, asthmatische und chronische Bronchitis (Inhalatorium), Bandscheibenleiden, Blutgefäßerkrankungen, Kreislaufstörungen.
Besonderheit: Das Kurhotel Gellért (www.danubiusgroup.com/gellert) ist ein wunderschönes Jugendstilbad mit klassischer Eleganz. Das Thermalbecken in der Badehalle mit seinen römischen Säulen und dem Glaskuppeldach ist ein unvergessliches Erlebnis.

Budapest-Therme Király

Wasserzusammensetzung: Kalzium, Magnesium, Hydrogenkarbonat, Sulphat, Natrium, reich an Fluorid-Ionen. Indikationen: Rückgratverkrümmungen, degenerative Gelenkerkrankungen, chronische und akute Gelenkentzündungen, Kalkmangel im Knochensystem, Bandscheibenvorfall, Reha-Behandlung nach Unfällen, Neuralgie.

Budapest-Therme Lukács

Wasserzusammensetzung: Kalzium, Magnesium, Hydrogenkarbonat, Sulphat, Chlorid, Natrium, reich an Fluorid-Ionen. Indikationen: Rückgratverkrümmungen, degenerative Gelenkerkrankungen, chronische und akute Gelenkentzündungen, Neuralgie, Reha-Behandlung nach Unfällen, Bandscheibenvorfall, Kalkmangel im Knochensystem.

Budapest-Therme Margitsziget

Die natürlichen Thermalwasser auf der Margareteninsel traten erstmals 1886 an die Oberfläche. Sie sprudeln mit einer Temperatur von 70 Grad in das Heilbad, werden aber dann für unterschiedliche Becken auf 40, 36 und 34 Grad abgekühlt, wobei ihre einzigartigen heilsamen Bestandteile vollständig erhalten bleiben. Das Thermalwasser auf der Margareteninsel ist bekannt für seine Heilwirkung bei Gelenk- und Muskelschmerzen, bei bestimmten degenerativen Nervenerkrankungen, Blutkreislaufstörungen, sowie bei vielen anderen Beschwerden. Das Thermal-Hotel Margitsziget bietet sowohl traditionelle therapeutische wie auch Wellness-Aufenthalte. Indikationen: Rheuma, rheumatoide Arthritis (außer in der akuten Phase), Osteoarthritis, Gicht, Polyarthritis, ankylosische Spondylarthritis, Diskopathie, Tenosynovitis, Rücken- und Schulterschmerzen, statische Gleichgewichtsstörung, Nachbehandlungen nach Verletzungen oder nach operationen der Gelenke und der Wirbelsäule, Fibromyalgie, Erschöpfung, Katarrh, chronische Kreislaufstörungen, nervöse Störungen, geriatrische Regeneration.

Budapest-Therme Rudas

Wasserzusammensetzung: Radioaktives heißes Quellwasser mit Kalzium, Magnesium, Hydrogenkarbonat, Natrium, Sulphat, reich an Fluorid-Ionen.
Indikationen: Bandscheibenschäden, degenerative Gelenkerkrankungen, chronische und akute Arthritis, Kalkmangel im Knochensystem, Neuralgien.

Budapest-Therme Széchenyi

Wasserzusammensetzung: Kalzium, Magnesium, Hydrogenkarbonat, Natrium, Sulphat, reich an Fluorid und Metaborsäure. Trinkbrunnen: Heilwasser mit Kalzium, Magnesium, Hydrogenkarbonat, Sulphat, Alkalimetallsalzen, reich an Fluorid. Indikationen: Degenerative Gelenkerkrankungen, orthopädische Behandlung (auch unfallbedingt), chronische und akute Gelenkentzündungen (Arthritis).

Korona Pension in Budapest, Ungarn
*** KORONA PENSION

Budapest, Ungarn

Empfohlen: 86%
Bewertung: 4,7
(42 Bewertungen)

7 Tage Ü ab 162 €*

zum Angebot
Hunguest Hotel Millennium in Budapest, Ungarn
*** HUNGUEST HOTEL MILLENNIUM

Budapest, Ungarn

Empfohlen: 92%
Bewertung: 4,8
(12 Bewertungen)

7 Tage ÜF ab 203 €*

zum Angebot
Danubius Flamenco in Budapest, Ungarn
**** DANUBIUS FLAMENCO

Budapest, Ungarn

Empfohlen: 100%
Bewertung: 5,2
(6 Bewertungen)

7 Tage ÜF ab 260 €*

zum Angebot