Präsident Ungarn

Ferenc GyurcsányDie Republik Ungarn wird durch den Ministerpräsidenten Ferenc Gyurcsany vertreten.

Seit 2004 betritt er sein Amt und ist somit verantwortlich für das ungarische Volk und deren Anliegen. Am 4. Juni 1961 wurde er in der Stadt Pápa geboren später studierte er an der Universität Pécs (Fünfkirchen) Pädagogik und Wirtschaftswissenschaften.

Von 1983 bis 1988 war er in der Leitung des Jugendverbandes der Ungarischen Sozialistischen Arbeiterpartei und engagierte sich dann auch für die Zentrale der Partei. Nach Kabinettsproblemen wurde er im September 2004 von der Ungarischen Sozialistischen Partei als Nachfolger von Peter Medgyessy gewählt. Nach der Wiederwahl im Jahre 2006 machte er sich allerdings durch seiner Vorgehensweisein der Politik unbeliebt.